Meise-Gründer Dieter Meise (r.) hat verkauft. In der Geschäftsführung bleiben auch künftig Uwe Menzel (l.) und Gunhild Vocke.

Meise Möbel

Dieter Meise hat verkauft

Bereits zum 1. Januar 2021 hat Dieter Meise sein Unternehmen Meise Möbel verkauft. Kurz und knapp heißt es heute aus Kirchlengern, dass Klaus Bellingroth der neue Eigentümer des Bettenspezialisten ist. „Im Rahmen der Unternehmensnachfolge habe ich mich zu diesem Schritt entschieden“, sagt Dieter Meise, der dem Unternehmen auch weiterhin als Berater verbunden bleibt. Keine Auswirkungen hat der Inhaber-Wechsel auf die Geschäftsführung. Der Bereich Verwaltung liegt auch künftig in den Händen von Gunhild Vocke, für Marketing und Vertrieb bleibt Uwe Menzel der bekannte Ansprechpartner.

Meise Möbel ist sowohl mit seinen Polster- als auch seinen Boxspringbetten breit am Markt aufgestellt. Das Unternehmen beschäftigt, vorrangig am Firmensitz in Kirchlengern, 25 Mitarbeiter.

Diese Seite teilen