Vom 12. bis 14. August öffnet die Trends Up West wieder ihre Tore in Düsseldorf – dieses Mal in der Alten Schmiedehalle, die mehr Platz bietet.

Trends Up West

Die Sommer-Ausgabe wartet mit vielen Neuerungen auf

Vom 12. bis 14. August zeigen knapp 150 Unternehmen auf der Trends Up West auf dem Düsseldorfer Areal Böhler wieder ihre Neuheiten für die kommenden Saisons. Dabei ist die vierte Ausgabe der „Show Days für Großhandel und Händler“ bereits jetzt ausgebucht – und das, obwohl die Trend-Show in die Alte Schmiedehalle mit einer Brutto-Ausstellungsfläche von 8.500 Quadratmetern umzieht. 

„Die Trends Up West entwickelt sich von Ausgabe zu Ausgabe weiter und der Schritt in die repräsentativste Ausstellungshalle zeigt, dass das Format immer mehr Fans unter Ausstellern und Besuchern gewinnt. Wir rechnen deshalb im August mit 4.000 Gästen an den drei Tagen“, sagt Veranstalter Willo Blome (Blomus), der gemeinsam mit Florian Burghard (Sompex) und Marco Hübecker (Fleur Ami) die Trends Up West veranstaltet.

Die insgesamt 146 teilnehmenden Unternehmen bieten ein Best-of aus den Konsumgüterbereichen Lifestyle, Wohnaccessoires, Heimtextilien, Geschenkartikel und Feinkost, insbesondere in den Bereichen Küchenzubehör und Papeterie ist das Angebot noch hochwertiger geworden. Doch nicht nur in Bezug auf die Ausstellerzahl und die Veranstaltungshalle gibt es Neues zu vermelden, auch konzeptionell kommt mit dem „Newcomer-Areal“ ein weiteres Element hinzu: 16 junge Labels und Start-ups zeigen auf jeweils 12 Quadratmeter großen, modularen Ständen ihre Kreationen, sodass neben den Big Names auch echte Entdeckungen in Düsseldorf zu machen sind.

„Alle Beteiligten freuen sich jetzt schon sehr auf die nächsten Show Days, denn die Trends Up West tritt mit dem neuen Set-up nun noch kraftvoller am Markt auf und wir sind sehr gespannt, wie die Besucher darauf reagieren. Wir sind davon überzeugt, dass die einzigartige Atmosphäre der Trends Up West noch deutlicher zum Tragen kommt“, sagt Florian Burghard (Sompex).

 

Diese Seite teilen