Józef Szyszka, Direktor der Meble Polska

Meble Polska

Die Posener Möbelmesse rückt in den Mai

Aufgrund der aktuellen epidemischen Situation und der Prognosen zum weiteren Verlauf der Pandemie in den kommenden Monaten hat der Verwaltungsrat der Grupa MTP beschlossen, die meisten auf dem Gelände der MTP Poznan Expo organisierten Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2021 zu verschieben. Diese Änderung gilt auch für das Messeduo Meble Polska und Home Décor. Die beiden für Februar geplanten Messen finden deshalb vom 25. bis 28. Mai 2021 statt.

"Es bestand ein erhebliches Risiko, dass eine große Gruppe ausländischer Einkäufer im Februar aufgrund verschiedener Einschränkungen nicht nach Posen kommen könnte. Nach Rücksprache mit einer Gruppe der größten Aussteller und Vertreter ausgewählter Einkäufergruppen kamen wir zu dem Schluss, dass der optimale Messetermin der Mai sein wird. Dies ist eine vorübergehende Rückkehr zum alten Datum, aln dem die Möbelmesse in Posen stattfand. Wir hoffen jedoch, dass die nächsten Ausgaben wieder Anfang des Jahres organisiert werden können", sagt Józef Szyszka, Direktor der Meble Polska. "Wir haben zudem Signale erhalten, dass der Mai auch für Besucher aus dem Bereich der Innenarchitektur von Vorteil ist", fügt Kinga Dobrowolska-Baczkun, Messedirektorin der Home Décor, hinzu.

Bis Ende Oktober zeigte die überwiegende Mehrheit der bisherigen Aussteller noch Interesse an einer Teilnahme an der Editon 2021. Die Teilnahme an der nächsten Ausgabe wurde auch von einer großen Gruppe von Ausstellern auf der Home Décor bestätigt. Doch seitdem geriet der Februar-Termin immer weiter ins Wanken. Die nächste Ausgabe der Arena Design findet aufgrund der Art der Veranstaltung und ihrer Ausrichtung auf Zielgruppen wie Studenten, Designbegeisterte und ein interessiertes B2C-Publikum erst im Jahr 2022 statt.

Diese Seite teilen