Handwerklich erstklassige Küchen und Beratung von Einrichtungsprofis finden die Besucher in Halle A2 „exklusives Wohnen“. Wie zum Beispiel beim Aussteller Werkhaus aus Raubling. (Foto: GHM)

Heim+Handwerk

Die neuen Küchentrends für süddeutsche Endverbraucher

Eine riesige Auswahl an Einbau-, Schreiner- und Designerküchen oder ein Upgrade für die eigene Küche bekommen Besucher der Endverbrauchermesse Heim+Handwerk vom 27.11. bis 1.12.2019 auf dem Messegelände München. 130 der insgesamt über 1.000 Aussteller präsentieren Küchen und Küchenzubehör.

Handwerklich erstklassige Küchen und Esstische finden die Besucher bei den zahlreichen Schreinereien in Halle A2 „exklusives Wohnen“. Hier werden individuelle Wünsche erfüllt und Holz mit Beton, Naturstein oder Edelstahl kombiniert. Wer etwas ganz Besonderes sucht, sollte sich hier umsehen. Die Schreinerküchen werden millimetergenau gefertigt und können so jeden Winkel auch in kleinen Küchen optimal ausfüllen. In großzügigen Wohnküchen werden hochwertige Kücheninseln zum Blickfang. Spezialisiert auf sehr besondere Küchen für höhere Ansprüche ist zum Beispiel der Aussteller „Werkhaus“ aus dem Inntal: Ein Team aus Planern, Schreinern und Innenarchitekten arbeitet hier daran, Einrichtungswünsche zu verwirklichen.

Zwei ganz unterschiedliche Aussteller auf der Heim+Handwerk haben sich der Herstellung von besonderen Holztischen verschrieben: Bei dem jungen Unternehmen „About Stein“ des Ehepaars Steiner dreht sich alles um Tische mit Geschichte. Ein europaweites Netzwerk an Tippgebern bringt das kleine Unternehmen zu seinen Rohstoffen: Das verwitterte Eichenholz einer Sennhütte in den Alpen, robuste Dielenböden aus einem französischen Güterzug der 30er Jahre oder das Holz einer alten Weinpresse, mit dem lila Schimmer abertausender Trauben, werden hier zu wunderschönen Tischen verarbeitet, die Geschichte mit ins Esszimmer transportieren.

In vierter Generation, seit 1894, fertigt der Familienbetrieb „Anrei“ in Oberösterreich Esszimmermöbel aus echtem Massivholz. Dabei arbeitet Anrei in seinen Werkstätten mit handwerklicher Präzision nach ökologischen Richtlinien. So entstehen Möbel in einem puristisch-eleganten Design, die dem Speisebereich einen zeitlosen Look verschaffen. 

Neben der Halle A2 mit den maßgefertigten Schreinerküchen ist die Halle B3 die „Küchenhalle“. Namhafte große Markenhersteller präsentieren ihre Küchen in unterschiedlichen Stilen und Materialien, aber auch Schranksysteme, Küchengeräte und Haushaltswaren. „Von Wildberg“ zum Beispiel, bringt eine smarte Lösung für Stauraum in kleinen oder verwinkelten Küchen mit auf die Heim+Handwerk: einen Unterschrank mit bis zu drei nach oben ausfahrbaren Regalen. So verschwindet der Toaster nach Gebrauch einfach wieder unter die Arbeitsfläche. Wer sein Esszimmer oder seine Wohnküche einrichten oder verschönern möchte, wird auf der Messe ebenfalls fündig. Die Themenfläche Tischkultur inspiriert die Messebesucher mit perfekt gedeckten Tischen.

Diese Seite teilen