„möbel kultur"-Touchpoints 2018

"Die Digitalisierung verlangt die Neudefinition gewohnter Prozesse"

Blogger, Influencer, Youtube oder einfach der Generationswechsel verändern die Verbraucherkommunikation immer stärker – auch beim Küchenkauf. Reicht die klassische Beratung am POS noch aus oder welche neuen Mittel und Wege muss die Branche finden, um den Kunden von morgen zu erreichen? Um Antworten für dieses wichtige Zukunftsthema geht es auch beim zweiten „möbel kultur“-Küchenevent „Touchpoints“, zu dem am 15./16. November sieben Referenten ihre Ideen und Visionen vermitteln. Einen Vorgeschmack liefert Alexander Möller, CDO/GF Kiveda Group, der hier auf drei Schlüsselfragen antwortet.

möbel kultur: Herr Möller, worin sehen Sie die wichtigste Herausforderung für die Küchen- bzw. Gerätevermarktung in den kommenden Jahren – auf welche Veränderungen muss sich die Branche einstellen?
Alexander Möller
: Die nach wie vor größte Herausforderung ist die Integration aller kundenrelevanten Kanäle, die zur Information und Meinungsbildung herangezogen werden, in ein übergreifendes und durchgängiges Werbe- und Beratungsportfolio. Dabei wird die Personalisierung der gesamten Customer Journey und der nahtlose Übergang zwischen den Kanälen eine elementare Rolle spielen.

möbel kultur: Welche speziellen Impulse liefert dazu Ihr Unternehmen?
Alexander Möller
: Die Kiveda Group bündelt digitale Expertise und lokale Beratungskompetenz, um die sich immer schneller verändernden Anforderungen und Bedürfnisse der Kunden optimal adressieren zu können.

möbel kultur: Wird künftig alles „total digital“ oder was macht den POS zukunftsfähig?
Alexander Möller:
Sicherlich ist der fortschreitende Digitalisierungstrend einer der wichtigsten Treiber für die Anpassung oder auch Neudefinition gewohnter Prozesse. Dies betrifft die Vermarktungsstrategie und die Beratungsangebote gleichermaßen. In Bezug auf den POS kommt es darauf an, die optimale Kombination aus klassischer Beratung und deren Erweiterung durch moderne Technologien zu finden.

Der Vortrag von Alexander Möller lautet: „Impulse aus dem Berliner InnovationLab“. Weitere Infos zum Event finden Sie hier.

Diese Seite teilen