Nexiga

Die Deutschen investieren 400 Euro pro Jahr in Einrichtungsgegenstände - bei Kaufkraft starkes West-Ost-Gefälle

Wie viel Geld nehmen die Deutschen durchschnittlich pro Jahr in die Hand, um ihre Wohnung einzurichten? Und wie verteilen sich die Pro-Kopf-Ausgaben über die gesamte Republik? Diesen Fragen ist Nexiga, ein Anbieter für Geomarketing, nachgegangen. Antworten liefert die aktuelle „Karte des Monats“. Diese bildet zum einen die jährlichen Ausgaben pro Einwohner für Möbel auf Ebene der Postleitzahlen ab und stellt auch über 1.500 Standorte von führenden Möbel-Filialisten in Deutschland dar. (Zu der interaktiven Karte mit verschiedene Such- und Auswahloptionen kommen Sie hier.)

Im Durchschnitt investieren die Bundesbürger circa 400 Euro pro Jahr in Einrichtungsgegenstände. Ein Blick auf die Details aber zeigt, dass die Pro-Kopf-Ausgaben erheblich variieren. Demnach geben Einwohner besonders wohlhabender Gemeinden, etwa Rottach-Egern oder Grünwald in Bayern, rund 750 Euro für Möbel aus. In weiteren, vor allem ländlichen, Gebieten in den neuen Bundesländern dagegen wenden die Einwohner nur zwischen 250 und 300 Euro pro Kopf auf. Hier wird also lediglich ein Drittel des Umsatzes pro Einwohner erzielt.

Die Erkenntnisse zum Einkaufsverhalten von Einrichtungsgegenständen decken sich mit der ebenfalls in diesem Jahr vorgestellten Kaufkraft-Karte von Nexiga: So ist auch in Sachen Konsumverhalten für Möbel ein starkes West-Ost-Gefälle zu beobachten. So weisen Regionen im Umfeld großer Städte wie Hamburg, München, Frankfurt und Stuttgart, aber die Rheinschiene von Bonn bis Düsseldorf, sehr hohe Ausgaben für Möbel auf. Ebenfalls mehr geben auch Regionen am Alpenrand, die Insel Sylt oder der Breisgau aus. Die Darstellung auf Postleitzahlebene lässt große Unterschiede innerhalb der Städte erkennen. In Berlin zum Beispiel ist die Kaufkraft für Möbel in Bezirken wie Steglitz-Zehlendorf oder Reinickendorf sehr hoch, während Einwohner von Lichtenberg oder auch Neukölln weniger Geld für die Wohnungseinrichtung zur Verfügung haben.

Diese Seite teilen