Für die Relaxsessel-Kollektion „Flexlux“ zeigt Theca auf der M.O.W. in Halle 20 viele Neuerungen.

Theca-Flexlux

Die Dänen drücken bei der M.O.W. auf die Tube

Auch Dänen wissen um die Bedeutung der M.O.W, wenn es um zukünftige Möbelsortimente für den deutschsprachigen Raum geht. „Deutschland ist für Theca von steigender Bedeutung, deshalb sind wir natürlich mit am Start der M.O.W. 2020. Hier wird heute entdeckt, was morgen konsumig bzw. verkäuflich ist! Theca will und darf auch bei dieser Vergleichs-Show nicht fehlen! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit unseren Geschäftspartnern und Interessierten in Halle 20 im September“ so Thomas Jäger, Vertriebsleiter für Deutschland und Österreich.

Die Dänen drücken auf die Tube und wollen auf der M.O.W. ein ausgeweitetes Brand-Paket ihrer Relaxsessel-Kollektion „Flexlux“ präsentieren, die heute auch Schnelllieferprogamme umfasst. Sie versprechen mehr digitalen Support, Funktionen und Lifestyle, mehr Liefergeschwindigkeit und Designsofas und -sessel zu attraktiven Preisen. Als Stärke sieht Theca, dass die Modelle durch den Fokus auf die Leistungsstärke am P.O.S. und den selektiven Vertrieb „nicht an jeder Ecke“ stehen. Das sorgt, so Jäger „für entspannte Geschäfte auf allen Seiten“. Theca wolle auch weiterhin für verkäufliche Polstermöbel im mittlerem Marktsegment stehen, die man gut kalkulieren kann, ohne zu teuer zu sein.

2019 war das bisher beste Jahr des 2005 gegründeten Unternehmen. Doch darauf wollen sich Theca-Akteure nicht ausruhen. Ganz im Gegenteil: Das gesunde Wachstum und die entsprechende finanzielle Ausstattung treiben beim leistungsstarken Polstermöbelhersteller mit schlanker Organisationsstruktur und einer Exzellenz-Fertigung in eigenen litauischen Werken den Transformationsprozess weitervoran. In diesem Jahr werden die Ressourcen für die Digitalisierung der Geschäftsprozesse, Produkt-Innovationen und den Ausbau der Kundenzusammenarbeit eingesetzt. Ein Fokus liegt auf dem deutschsprachigen Raum gelegt. Deshalb wird die Theca- Vertriebsmannschaft in Deutschland und Österreich, aber auch international deutlich ausgebaut. Aktiv ist das Unternehmen aktuell in 50 Ländern.

Diese Seite teilen