Paysafe Pay Later

Deutsche zahlen im Internet gerne per Rechnung

27 Prozent der deutschen Online-Kunden wurden vergangenes Jahr Opfer von Zahlungsbetrug. Selbst etablierte und gut kontrollierte Zahlungsmethoden wie Kredit- oder Debitkarten sind vor Betrügern nicht gefeit. Das zeigt die „Lost in Transaction“-Studie von Paysafe Pay Later, für die in Deutschland, Österreich, Großbritannien, USA und Kanada rund 5.000 Menschen befragt wurden. Folglich entscheidet sich rund ein Drittel dafür, den Online-Einkauf per Rechnung zu bezahlen.

Weiterhin zeigen die Ergebnisse, dass nur rund ein Viertel der Endverbraucher (28 %) hierzulande akzeptiert, dass Online-Betrug unvermeidlich ist. In den USA kaufen im Vergleich 70 Prozent ohne Bedenken online ein. Das erhöhte Sicherheitsbedürfnis beeinflusst auch die Wahl des Zahlungsmittels, denn 49 Prozent der digitalen Shopper hält den Kauf auf Rechnung für besonders sicher. Für 29 Prozent ist die Zahlung nach Erhalt der Ware ein weiteres, wichtiges Argument. In Österreich tendieren sogar 38 Prozent zum Kauf auf Rechnung, während der Wert in den USA nur bei vier Prozent und in Großbritannien bei fünf Prozent liegt.

„Im Zuge der PSD2 und den damit verstärkt auf den Markt drängenden Neuanbietern wird das Sicherheitsempfinden der Verbraucher auf eine harte Probe gestellt. Unser konsequenter White-Label-Ansatz, bei dem die Händlermarke auch beim sensiblen Zahlungsvorgang sichtbar bleibt, stärkt die Kundenbeziehung und baut Vorbehalte ab“, erklärt Claire Gates, CEO von Paysafe Pay Later.

Diese Seite teilen