Ebay

Deutsche kaufen nachhaltiger, regionaler und individueller

Die Verbraucher:innen in Deutschland kaufen im zweiten Jahr der Pandemie nachhaltiger und vermehrt lokal ein. Zu diesem Ergebnis kommt der Ebay-Jahresrückblick 2021, für den Ebay Deutschland die Suchanfragen und Verkaufszahlen bei Ebay.de im Jahr 2021 ausgewertet und mit den Vorjahren 2020 sowie 2019 verglichen hat. So stiegen beispielsweise die Suchanfragen nach klimaneutralen (+118 Prozent), regionalen (+23 Prozent) und nachhaltigen Produkten (+47 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr deutlich an.

Gleichzeitig setzt sich im zweiten Jahr der Corona-Pandemie der Trend zur Individualisierung von Sport, Freizeit und Urlaub fort. Besonders angesagt sind dabei Produkte rund um das Thema Van-Life, das Leben im eigenen Camper-Mobil – egal, ob für den Urlaub oder langfristig. So stiegen die Suchanfragen nach KFZ-Services und Reparaturen für Camper in 2021 um +425 Prozent an. Gleichzeitig sanken die Suchanfragen für Flugreisen auch in diesem Jahr nochmals leicht (-6 Prozent). Dasselbe gilt für das Interesse an Konzerttickets (-95 Prozent). Einziges Trend-Produkt beim Reisebedarf: Ausweishüllen (+401 Prozent Suchanfragen) für Impf- und Reisepässe.

Eine aktuelle repräsentative Civey-Umfrage im Auftrag von Ebay Deutschland zeigt ebenfalls, dass immer mehr Verbraucher:innen in Deutschland nach nachhaltigeren Alternativen Ausschau halten: Fast die Hälfte (45,7 Prozent) der 18- bis 29-Jährigen in Deutschland würde demnach gebrauchte Artikel oder B-Ware zu Weihnachten verschenken. Mit 71,6 Prozent ist Nachhaltigkeit dabei der wichtigste Grund für die Deutschen, auch bei Weihnachtsgeschenken auf gebrauchte Artikel oder B-Ware zurückzugreifen. “B-Ware” landete in diesem Jahr entsprechend unter den Top 5 der Suchanfragen insgesamt bei eBay.de - direkt hinter Lego- & Pokémon-Produkten.

Bei Elektroartikeln liegen generalüberholte Produkte voll im Trend. Seit 2019 und nochmals seit dem Beginn der Covid-19-Pandemie stieg die Nachfrage nach generalüberholter Elektronik um 20 Prozent, für Smartphones, Computer & Laptops um 21 Prozent und für PC & Videospiele sogar um 49 Prozent. Aber auch generalüberholte Artikel aus dem Bereich Möbel & Wohnen erlebten einen Nachfrageanstieg um 25 Prozent. Insgesamt wurde der Ebay Re-Store, in dem Verbraucher:innen Refurbished-Produkte und geprüfte Gebrauchtprodukte finden, im letzten Jahr 22 Mio. Mal besucht – dies entspricht 420.000 Besucher:innen pro Woche. 

Doch nicht nur die Umwelt, sondern auch die Zukunft des lokalen Handels ist Verbraucher:innen zunehmend wichtig. Die Corona-bedingten Einschränkungen des Einzelhandels haben bei vielen zu einer neuen Wertschätzung der stationären Geschäfte vor Ort geführt. So planen 37,9 Prozent der Deutschen, im laufenden Weihnachtsgeschäft gezielt bei lokalen Händlern. einkaufen, um diese zu unterstützen (ebenfalls Civey-Umfrage).

So wurden allein in den teilnehmenden Städten und Regionen der Initiative Ebay Deine Stadt über 5,5 Mio. Artikel über Ebay.de und die lokalen Marktplätze bei Ebay-deine-Stadt.de verkauft. Zusammen mit dem HDE hat Ebay in diesem Jahr lokale Online-Marktplätze in 26 deutschen Regionen und Städten zur Stärkung des lokalen Handels eingerichtet – darunter Nürnberg, Lübeck, Potsdam oder das Erzgebirge. Verbraucher:innen finden dort die Waren von mittlerweile über 7.000 (kleinen) gewerblichen Händlern.

Diese Seite teilen