Designobjekte unter dem Hammer: Am 16. Dezember findet erneut dieCharity-Auktion im Red Dot Design Museum statt.

Red Dot Design Museum

Designobjekte werden für den guten Zweck versteigert

Formschöne Designprodukte ersteigern und damit gleichzeitig Gutes bewirken – diese Chance bietet das Red Dot Design Museum allen Interessierten am 3. Advent (Sonntag, 16. Dezember 2018). Bereits zum achten Mal organisiert das Museum mit Sitz auf dem Gelände des Welterbes Zollverein die Charity-Auktion, bei der begehrte Designobjekte unter den Hammer kommen. Zahlreiche Produkte, die zum Red Dot Award eingereicht wurden, werden für den guten Zweck an den Meistbietenden versteigert. Viele Produkte gehen schon mit einem Startpreis von 1 Euro ins Rennen.

Der gesamte Erlös der Charity-Auktion kommt auch in diesem Jahr wieder dem Friedensdorf International Oberhausen zugute, das kranken und verletzten Kindern in Kriegs- und Krisengebieten hilft. Im vergangenen Jahr kamen bei der Auktion mehr als 11.000 Euro zusammen.

So kurz vor Weihnachten bietet die Charity-Auktion zudem noch einmal eine großartige Gelegenheit, Design-Highlights teils weit unter Wert zu ersteigern und auf diese Weise tolle Geschenke für Familie und Freunde zu ergattern – oder sich einfach selbst eine Freude zu machen. Die Bandbreite der hochwertigen Designprodukte, die bei der Benefizveranstaltung ersteigert werden können, reicht von Möbelstücken, Leuchten und Tableware über Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte bis hin zu Kinderspielzeug, Fahrrädern oder Lifestyle-Accessoires. Bereits vor Beginn der Auktion können sich Designinteressierte von 11 bis 14 Uhr einen Überblick über die Produkte verschaffen, die Auktionator Vito Orazhem, Geschäftsführender Vorstand des Design Zentrums Nordrhein Westfalen, am dritten Adventssonntag versteigern wird.

Die Teilnahme an der Auktion ist nur durch eine verbindliche Registrierung möglich. Der Eintritt ins Museum ist an diesem Tag lediglich für vorab angemeldete Teilnehmer kostenfrei. Die Anmeldung zur Auktion ist ab Freitag, 7. Dezember 2018, 18 Uhr unter www.red-dot-design-museum.de möglich.

 

Diese Seite teilen