Domotex 2012

Design-Prämierung und neuer Kontakt-Service

Der Teppich feiert sein Comeback - schließlich bringt er Behaglichkeit und Farbe in den Raum und ist gut kombinierbar mit einem modernen und reduzierten Einrichtungsstil. Die Renaissance des Teppichs inspiriert auch Designer zu ganz neuen, innovativen Kreationen. Einige der außergewöhnlichsten Entwürfe werden im Rahmen der "Carpet Design Awards" auf der Domotex 2012 ausgezeichnet.

Diese Auszeichnung gilt als wichtigste internationale Prämierung für handgefertigte Teppiche. In elf Kategorien mit Blick auf Design, Materialqualität, Produktgestaltung und Innovation werden die eingereichten Entwürfe bewertet. Im nächsten Jahr wird es zudem noch eine ganz neue Kategorie geben: In der Rubrik "Bestes modernes Design Künstlerteppiche" werden Produkte prämiert, die von Künstlern und Textilateliers entworfen und nur in sehr geringer Stückzahl gefertigt werden. Diese Kreationen zeichnen sich durch anspruchsvolles Design sowie besondere Qualitäten, Webarten und Farben aus. Die neue Kategorie soll eine größere internationale Aufmerksamkeit für diese zukunftsweisenden Entwürfe schaffen.

Zur Jury gehört in diesem Jahr auch Nina Yashar, deren Mailänder Galerie "Nilufar" mit klassischen und modernen Designermöbeln sowie Teppichen international hohes Ansehen genießt. Auch James A. Ffrench, Geschäftsführer von Beauvais Carpets (USA), wurde erneut als prominentes Jurymitglied gewonnen werden. "Teppiche schaffen einen Dialog zwischen sämtlichen Einrichtungsgegenständen", sagt Beauvais über die Bedeutung des Teppichs als Einrichtungsobjekt.

Pro Kategorie werden jeweils die drei besten Einsendungen auf der Domotex präsentiert. Bewerbungsschluss ist der 4. November 2011. Teilnahmebedingungen, Anmeldeformular und Informationen zur Jury sind im Internet unter www.domotex.de/cda verfügbar.[page_break]

Nicht nur bei Prämierung, auch in puncto Service vermeldet die Domtex Neuigkeiten. So soll der neue "Match and Meet"-Service zur konkreten Kontakt- und Geschäftsanbahnung Aussteller und Besucher über das Internet gezielt zusammenführen. Besucher haben die Möglichkeit ihren Messebesuch noch effizienter planen zu können und Aussteller werden bei der Ansprache neuer Geschäftskontakte unterstützt.

Und so funktioniert es: Fachbesucher erstellen zunächst ein persönliches Profil auf www.domotex.de und geben an, für welche Produkte und Dienstleistungen sie sich interessieren. Aussteller melden sich lediglich für den neuen "Match and Meet"-Service an. Die im Ausstellerprofil bereits gepflegten Daten ? wie etwa das Produktportfolio des Unternehmens ? werden dabei direkt in das neue System übernommen. Mit Hilfe einer speziellen Software werden Übereinstimmungen in den Profilen der Anbieter und Nachfrager identifiziert. Die Teilnehmer erhalten eine Trefferliste mit passenden Kontakten und können unmittelbar mit dem potenziellen Geschäftspartner Kontakt aufnehmen.

"Mit unserem neuen Matchmaking-Service bieten wir Unternehmen ein effektives Instrument zur Geschäftsanbahnung. Zudem unterstützen wir unsere Kunden dabei, die für sie relevanten Geschäftskontakte zu knüpfen und neue Zielgruppen zu treffen", sagt Susanne Klaproth, Domotex-Projektleiterin bei der Deutschen Messe AG.

Diese Seite teilen