imm cologne 2020

Der Nordbereich wird neu strukturiert

Die „imm cologne“ stellt sich für 2020 neu auf. Um den Besuchern die Orientierung zu erleichtern und den Ausstellern die bestmögliche Positionierung zu ermöglichen, hat das Messeteam das Branchenevent in Themenwelten eingeteilt, die am jeweiligen Sortiments-Charakter ausgerichtet sind.

Nach der erfolgreichen Einführung von neuen Themenwelten im Pure-Bereich wie etwa „Pure Editions“ oder „Pure Atmospheres“ erfolgt mit der Ausgabe 2020 die Umstrukturierung des Nordbereichs, der künftig „Home“ heißen wird. „Erfolg ist heute Resultat innovativer Ideen. Wir steigern mit dem neuen Konzept die Orientierungs- und Transparenzfunktion der Messe“, so Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse. „Mit unserem Ausstellerfeld decken wir alle Sortimentsbereiche in der Einrichtungsbranche ab und bieten eine Marktübersicht, deren Vielfalt an Produktwelten und Einrichtungsstilen einzigartig ist. Die internationale Einrichtungsmesse ,imm cologne‘ ist die Plattform für Interior Design und Interior Business.“

Die neue „Home-Welt“ wird aufgeteilt in drei Schwerpunkte: „Home Sleep“, „Home Scenes“ und „Home Settings“. „Home Sleep“ in der Halle 9 repräsentiert Produkte und Konzepte für einen guten Schlaf. Neben Matratzen- und Schlafsystemen, Boxspring-Betten und Wasserbetten umfasst dieser Themenbereich auch textile Sortimente sowie Accessoires.

Die Themenwelt „Home Scenes" zeigt über 1.000 Ideen für das Lifestyle-orientierte Wohnen. Auf großflächigen Messeständen finden die Besucher in den Hallen 5.2, 6, 10.1 und 10.2 moderne Wohnwelten und Qualitäts-Möbel mit Lifestyle-Garantie.

Clevere Einrichtungslösungen für junges, stylisches Wohnen sind in der Themenwelt „Home Settings“ zu finden. In den Hallen 4.1, 5.1, 5.2, 7 und 8 zeigt sie neben Einzelmöbeln und Einrichtungssystemen für den kompletten Wohnbereich und das Schlafzimmer auch Fachsortimente, Wohn-Accessoires sowie SB-Möbel. "Home Settings" ist so konzipiert, dass der Möbelhandel hier fokussiert den kompletten Marktüberblick im Konsumbereich bekommt.

Mit „Touch by imm cologne“ führt die Messe die ganze Welt des Einrichtens in ein neues, digitales Zeitalter. Langfristiges Ziel ist es, einen eigenen Schwerpunkt für die Digitalwirtschaft zu schaffen und Online-Händlern, Plattformen und Portalen sowie Zulieferern ein eigenes Forum zu bieten. Die Auseinandersetzung mit digitalen Trends, Plattformen, Portalen und dem Zukunftsthema E-Commerce ist nicht nur für alle beteiligten Aussteller wichtig, sondern zeigt den Besuchern der „imm cologne“ neue Marktpotenziale und Zukunftsmärkte auf (Boulevard Nord).

In unterschiedlichen Themenwelten präsentiert „Pure“ weiterhin den Premium-Bereich des internationalen Designs. Mit „Pure Architects“ bietet die „imm cologne“ alle zwei Jahre Ausstellern für innovative Raumkonzepte zudem die Möglichkeit, ihre Neuheiten und Innovationen in dem Umfeld des Lifestyle-geprägten Pure-Bereichs zu präsentieren.

Diese Seite teilen