Ralph Dodenhof packt es an. Für 28 Mio. Euro wird die Shoppingwelt in Posthausen ausgebaut und das letzte Teilstück geschlossen.

Dodenhof

Der neueste Baustein in der hundertjährigen Unternehmensgeschichte

Mit der Fertigstellung des neuen Hauses für Mode, Lifestyle und Gastronomie im Frühjahr 2012 erweitert Dodenhof sein Angebot am Stammsitz in Posthausen auf zusätzlichen 10.000 qm. Insgesamt 24 Markenstores, Dienstleistungs- und moderne Gastronomieanbieter sollen die Attraktivität der Einkaufskleinstadt erhöhen. "Wir sind stolz und glücklich, mit dem Neubau einen ersten markanten Meilenstein für das zweite Jahrhundert der Unternehmensgeschichte zu setzen", erklärte Ralph Dodenhof während der offiziellen Grundsteinlegung feierlich.

Den Hintergrund des Projekts erläuterte der Inhaber vor 100 geladenen Gästen: "Es war unser lang gehegter Wunsch, alle Häuser mit einer Mall zu verbinden. Zur Verwirklichung dieses Wunsches fehlte bislang nur noch das Teilstück zwischen der Sport- und Technikwelt und der Modewelt, das wir mit dem Neubau nun schließen können." Das so entstehende innen liegende Wegesystem, das in der Genießerwelt beginnt und sich zukünftig durchgängig bis zu den Wohnwelten erstreckt, ermöglicht es Kunden, trockenen Fußes von einem zum anderen Ende der einzelnen Shoppingwelten zu gelangen.

Die zusätzlichen 10.000 qm bewirtschaftet Dodenhof nicht mehr ausschließlich selbst, sondern agiert als Betreiber und Vermieter der neuen Flächen. "Um das Konzept der ganzheitlichen Shoppingwelt zu vollenden, platzieren wir neben unseren eigenen starken Einkaufswelten weitere Anbieter aus den Bereichen Mode, Lifestyle und Gastronomie, um den Kunden noch mehr Erlebnis- und Angebotsvielfalt zu präsentieren", so Ralph Dodenhof. Nachdem die ersten namhaften Mieter wie H&M, S.Oliver, Esprit und Thalia unterschrieben hatten, stieg die Nachfrage von Fashion- und Lifestyleanbietern noch einmal stark an. Im Frühjahr 2012 wird Dodenhof das neue Angebot und damit die Vollendung der Centerentwicklung feiern - denn dann soll der Neubau fertig sein. Das Familienunternehmen investiert in den Ausbau der Shoppingmall rund 28 Mio. Euro. "Besonders freuen wir uns, dass durch das Projekt hier zusätzliche 300 Arbeitsplätze geschaffen werden", erklärt Ralph Dodenhof.

Diese Seite teilen