Kare Design in Dongguan: "Als westlicher Anbieter verkaufen wir begehrte, progressive Werte."

Kare Design

Der erste von 50 Steinen in der Chinesischen Mauer

Die Eröffnung des ersten Shops in der chinesischen Millionenmetropole Dongguan zum Ende des Jahres 2011 ist für die Kare Design GmbH ein Meilenstein in der strategischen Unternehmensentwicklung. Mit ihrem 1.000 qm großen Flagship-Store zielt das Handelsunternehmen auf die Gewinner des chinesischen Wirtschaftsbooms.

Peter Schönhofen und Jürgen Reiter, Gründer und Inhaber der Kare Design GmbH, sehen vor allem in den Metropolregionen des Riesenreichs großes Potenzial. Schönhofen: "Wir bieten Design-Trends und glamourösen Lifestyle zu attraktiven Preisen. Als westlicher Anbieter verkaufen wir begehrte, progressive Werte."

Das nahe Hongkong gelegene Dongguan mit 8,2 Mio. Einwohnern gehört zu den wirtschaftlich am stärksten wachsenden Regionen. Von hier aus wollen die Kare-Macher das China-Geschäft ausweiten. Im letzten Herbst beteiligten sie sich dort an einer Franchisemesse. Für internationale Kunden richteten sie ein Auslieferungslager für die direkte, vertikale Distribution ein. "Bis 2015 peilen wir die Zahl von 50 Kare-Shops in China an", formuliert Reiter seine Ziele.

Den Shop in Dongguan mit Möbeln und Leuchten sowie eine weitere Filiale in Wuhan für Wohnaccessoires führen die langjährigen Kare-Geschäftspartner Randy Chang und Bruce Lan, beide versierte Insider der chinesischen Möbelbranche.

Diese Seite teilen