Tendence

Der Countdown läuft

Neuer Termin – neues Konzept: Vom 24. bis 27. Juni – also zwei Monate früher als gewohnt – geht in Frankfurt am Main die Tendence über die Bühne. Die Terminvorverlegung kommt nicht von ungefähr. Denn dort gibt es sowohl neue Produkte für das Herbst/Winter-Geschäft als auch bereits für das nächste Frühjahr zu entdecken. Aussteller, die auch die erste Saison des kommenden Jahres bedienen können, sind in allen Hallen vertreten. Hilfreich: Die Stände dieser Firmen sind mit dem Label „Spring Summer 2018“ gekennzeichnet und damit für Einkäufer leicht zu finden. Außerdem enthalten der Katalog sowie die Online-Ausstellersuche der Tendence eine Übersicht der entsprechenden Unternehmen.

Besonders nachhaltige Produkte lassen sich unter „Ethical Style“ ausmachen. Aussteller der Tendence, die solche „grünen“ Produkte anbieten, sind im Katalog ebenso wie auf der Website unter diesem Stichwort zu finden. Auch die Stände dieser Firmen sind gelabelt – selbstverständlich in Grün.

Neben dem gezielten Einkauf für zwei Saisons lockt die Veranstaltung mit zahl­reichen Highlights, die den Besuchern einen echten Mehrwert bieten. Um nachhaltige Kundenbindung geht es auf dem Sonderareal „Concept Store“. Die Themenbereiche „Cool Materials“ und „Mix of Fun“ lassen Fachbesucher in die Rolle ihrer Kunden schlüpfen. Jedes der beiden konträren Sortimentskonzepte erklärt für sich, wie eine traditionelle Handelsfläche in einen Concept-Store verwandelt werden kann. Dazu gibt es Anleitungen, Tipps und praxisnahe Anregungen. Mit dem Areal setzt sich die Tendence einmal mehr für die Stärkung des europäischen Einzelhandels ein. Zweimal täglich erklären geführte Touren im Spannungsfeld der beiden Themen anschaulich, wie Händler beim Aufbau eines Concept-Stores vorgehen können.

Shopping-Erlebnisse neu zu denken, darum geht es auch in „Impulse by Tendence“. Präsentation, Kunden­events, Kundenbindung, Zukunftstechnologien – welcher Maßnahmenmix für welchen Einzelhändler und welche Kundengruppe relevant ist, beantwortet dieser Bereich in Halle 11.0. Getragen wird das Sonderformat von namhaften Herstellern aus dem Segment Gedeckter Tisch, Küche und Haushalt, darunter Asa, AdHoc, Blomus, Cosy & Table, Elo Stahl­waren, Eva Solo, Feelino, Jähn, Kahla, Rösle oder Robbe & Berking. „Impulse by Tendence“ soll eine dynamische Inspirationsquelle sein, um mit smarten Kundenaktionen sowie mit Produkten des Kern- und Zusatzsortiments ein Spannungsfeld am Point of Sale zu inszenieren. Und das 365 Tage lang – denn online geht es weiter.

Diese Seite teilen