Stylefruits stellt den Betrieb zum 28. Dezember 2017 ein.

Stylefruits

Der Betrieb wird zum 28. Dezember eingestellt

Die Stylefruits GmbH stellt den Betrieb ihrer Online-Community zum 28. Dezember ein. Das Münchner Unternehmen war seit seiner Gründung im Jahr 2008 der Start-up-Phase längst entwachsen und machte das Social-Shopping in Deutschland bekannt. In der Hochphase arbeiteten 120 Mitarbeiter für das Unternehmen. Die drei Geschäftsführer Ingo Heinrich, Michael Vietze und Mathias Ziegler machten die Plattform auch auf anderen Kanälen präsent: Eine App steht zum Download bereit, außerdem zählt die Facebook-Seite stolze 2,8 Mio. Fans.

Anfangs war Stylefruits ausschließlich im Mode-Segment unterwegs, später auch im Einrichtungssegment. Das Prinzip: Auf der Social-Shopping-Plattform konnten User aus einer großen Auswahl an Mode- und Einrichtungsgegenständen aus verschiedenen angeschlossenen Partnershops eigene Wohnstyles und ganze Räume zusammenstellen und diese in der ­Community vor dem Kauf diskutieren und bewerten lassen.

2016 kaufte der Werbevermarkter Stroer die Stylefruits-Plattform. 14 Mio. Euro sollen dabei sofort geflossen sein, weitere 15 Mio. Euro sind im Rahmen von Anpassungsklauseln (Earn-Out-Vereinbarungen auf Basis des EBIT) über einen Drei-Jahres-Zeitraum in Aussicht gestellt worden.

Diese Seite teilen