Foto: Sarah Jonek (Neue Westfälische)

Schieder

Demuth wird morgen aussagen

Nachdem der erste Prozesstag gegen Rolf Demuth und drei weitere Angeklagte wegen der Herzprobleme des Ex-Möbel-Königs nach zwei Stunden vertagt wurde, geht es nun morgen in die zweite Runde. "Die Behandlung ist beendet. Rolf Demuth ist uneingeschränkt verhandlungsfähig", erklärte der Hauptverteidiger Prof. Dr. Thilo Park laut "Westfalen-Blatt". Und Rolf Demuth wird wohl aussagen. In einer persönlichen Erklärung will er seine Sicht der Dinge darlegen, so die Zeitung.

Neben den vier mutmaßlichen Haupttätern, die zurzeit vor Gericht stehen, hat die Staatsanwaltschaft jetzt Anklage gegen sieben weitere ehemalige Schieder-Mitarbeiter erhoben - vier beim Land- und drei beim Schöffengericht. Die Vorwürfe lauten unter anderem auf Bilanzbetrug, Beihilfe und Bilanzfälschung. Wann diese Prozesse starten, ist unklar. Wahrscheinlich erst, wenn der aktuelle Prozess beendet ist, also im Frühjahr 2011.

Diese Seite teilen