Finest Interior Award

Das sind die Nominierten

Der Einreichungszeitraum sowohl zum Finest Interior Award:private als auch zum Finest Interior Award:contract ist erfolgreich beendet. Die Vorauswahl aus den Einreichungen wurde getroffen und die Nominierten stehen nun fest. Jetzt ist die Ehrenjury unter dem Vorsitz von Designer Sebastian Herkner gefragt, die Gewinner in den unterschiedlichen Kategorien von Apartment über Penthouse und Town Houses bis hin zu luxuriösen Megayachten zu ermitteln. Noch im Oktober stehen diese fest und erhalten ihre Einladung zur festlichen Preisverleihung am 25. November in Berlin. Gastgeber der Award-Ceremony ist Gregor Andréewitch, General Manager vom Waldorf Astoria Berlin.

Nach der Splittung des Finest Interior Award in die Bereich ‘private’ und ‘contract’ konnte die Anzahl der zu belegenden Kategorien umfangreich erweitert werden. Daraus resultierend, soll die Vielfalt der Projekteinreichungen noch spannender sein als in den beiden ersten Jahren des Awards.

Die Anzahl der Einreichungen liegt auf Vorjahresniveau, allerdings ist die Zahl der einreichenden Büros deutlich gestiegen. Diese haben mehrheitlich statt zwei oder drei Projekte nur ein Projekt zur Teilnahme eingereicht. Die Einreichungen kamen aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, der Schweiz und aus den Niederlanden.

Im Finest Interior Award:contract hat Gerhard Michael Zach, Präsident des VDA Verband Deutscher Architekten den Vorsitz übernommen. Mitte November werden auch hier die Gewinner feststehen, die dann zur Preisverleihung nach Frankfurt eingeladen werden, wo am Vortag der Heimtextil, am 9. Januar, die festliche Preisverleihung erfolgt. Gastgeber in Frankfurt ist die Messe Frankfurt zusammen mit dem Hilton Frankfurt City Centre und seinem General Manager Marc Snijders.

Darüber hinaus werden während der Heimtextil alle Preisträger aus 2016 in Halle 4 auf einer Sonderfläche präsentiert.

Die Auslobung des Awards findet mit Unterstützung der Federation Partner - powered by Heimtextil - statt: BDIA - Bund Deutscher Innenarchitekten, BNI - Berufsvereinigung der niederländischen Interieur Architekten, BÖIA - Bund österreichischer Innenarchitektur, DTI - Deutsches Tapeteninstitut, NIL - Norwegische Organisation der Interieur Architekten und Möbel Designer, VDA - Verband Deutscher Architekten. Weitere supporting Partner sind: Brinkhaus, Christian Fischbacher, Fink Living, Nya Nordiska, Poggenpohl, Project Floors, RAL Farben, Top Light, Trevira CS.

Mit weiteren europäischen Verbänden wird derzeit über die Kooperation bei der Auslobung 2017 verhandelt. Ebenso mit zusätzlichen, namhaften exklusiven Marken.

Downloadlink zu den Nominierten des Finest Interior Award:private

Downloadlink zu den Nominierten des Finest Interior Award:contract powered by Heimtextil

Diese Seite teilen