Saisontrend Nr. 1: Rottöne, hier beispielsweise die Tapete 'La Veneziana' von der Marburger Tapetenfabrik.

Deutsches Tapeten-Institut

Das sind die aktuellen Herbsttrends

Wenn es draußen kalt und ungemütlich wird, schaffen Tapeten in warmen, wohnlichen Tönen, spannenden Haptiken und schönen Dessins drinnen Behaglichkeit. So abwechslungsreich wie selten sind Rot-Töne en vogue. Ob luxuriöses Purpurrot oder warmes Karminrot - die Farbe Rot ist eine Hommage an das Leben und das Trend-Statement der Saison. Weil Rot voller Energie steckt, reicht eine einzelne Wand und wenige farbige Accessoires für einen starken Auftritt.

Ebenfalls angesagt sind Tapeten in sattem Schwarz oder dunklem Grau, die eine sinnliche Raumwirkung haben. Vor allem in Kombination mit Kontrastfarben wie Weiß oder mit edlen Silber- und Goldtönen wirken dunkle Tapeten elegant. Einen angenehmen Kontrast bildet Schwarz zudem zu Grün, das beispielsweise in Form einer üppigen Zimmerbepflanzung "mitwohnt".

Weiterhin beliebt: glänzendes Metall auf der Wand. Tapeten mit coolen 3-D-Effekten zaubern durch den Einsatz von Metallic-Elementen in Gold, Silber und Kupfer eine luxuriöse Atmosphäre, ob nun als modern interpretiertes Streifendekor oder im edel-schimmernden Blattgold-Look.

Wie eine Frischekur für die Wand wirken Tapeten mit fröhlichen Dessins. Eine starke Ausstrahlung besitzen beispielsweise grafische oder florale Muster auf weißem Grund. Das Zusammenspiel von schlichtem Weiß mit leuchtenden Farben wie Rot, Türkis und Blau wirkt wie ein Jungbrunnen für die Wand. In Verbindung mit hellem Holz und weißen Möbeln ist das skandinavische Wohnflair perfekt.

Besonders im Herbst lieben wir es gemütlich. Tapeten in satten, erdigen Nuancen wie braun, beige und grau vermitteln Behaglichkeit und schaffen eine wohlige Atmosphäre. Eine Einrichtung mit warmem Holz und Wohnaccessoires in sanften Wohnfarben unterstreichen den wohnlichen Charakter zusätzlich.

Diese Seite teilen