Das 2007 in Bornheim eröffnete Haus gilt als Modell für den in Gütersloh geplanten Bau.

Porta

"Das schönste Möbelhaus in Ostwestfalen-Lippe"

Bildungsreise nach Bornheim: Am Montag machten sich rund 20 Vertreter der Stadt Gütersloh zusammen mit Bürgermeisterin Maria Unger in die Stadt bei Bonn auf. Der Grund: Dort steht das Vorbild für den in Gütersloh geplanten Möbelpalast. Allerdings nicht ganz, denn in dem Einrichtungshaus in der 96.000-Einwohner-Stadt soll es eine Etage mehr geben, wie die Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Gütersloh heute mitteilt. Porta-Boss Hermann Gärtner verspricht euphorisch: "Wir bauen in Gütersloh das schönste Möbelhaus in Ostwestfalen-Lippe".

Nach einem Rundgang durch den Einrichtungspalast sowie den SB-Möbel Boss-Markt war die Gütersloher Delegation zum Austausch mit Hermann Gärtner, Tochter Birgit Gärtner, Achim Fahrenkamp von der Unternehmensleitung, sowie Kurt Jox, Sprecher der Geschäftsführung, und Gerhardt Laubmeyer, Mitglied der Geschäftsführung, eingeladen.

Nachfragen gab es vor allem zu den Parkplätzen, der Gestaltung der Rückfassade sowie den Öffnungszeiten und der Zusammenarbeit mit der Stadt und dem Handel in Gütersloh. Laubmeyer erläuterte die getrennte Logistik für den LKW- und PKW-Verkehr. Im Hinblick auf die Bahnkunden wurde von Politik und Verwaltung auf die Werbemöglichkeiten an der Rückfassade des Gebäudes hingewiesen. Jox nannte als geplante Öffnungszeiten 10 bis 20 Uhr, inklusive einiger zusätzlicher Abendveranstaltungen, die bis 24 Uhr dauern sollen.

Auf die Frage, ob sich Porta in Gütersloh an Events in der Stadt und an Aktionen beteiligen werde, bekräftigte Jox das soziale Engagement von Porta, das an allen Standorten Teil der Firmenphilosophie sei. "Die Unternehmensgruppe Porta begreift sich als Bestandteil des kommunalen Lebens", erklärte er. An dem Leben in der Stadt wolle man sich auf jeden Fall beteiligen.

Bürgermeisterin Maria Unger versicherte, dass von Seiten der Stadt alles getan werde, um die planungsrechtlichen Entscheidungen vorzubereiten. Wunschtermin für die Eröffnung von Seiten der Porta-Gruppe ist der Herbst 2011.

Diese Seite teilen