M.O.W. exklusiv 2019

Das quicklebendige Eichhörnchen der Möbelbranche

Es gibt wohl kaum jemanden, der die kleinen Nagetiere nicht mag. Eichhörnchen sind hübsche und emsige Sympathieträger. Genauso verhält es sich auch mit dem niederländischen Eichhörnchen der Möbelbranche. Dem Charme der stylischen Massivholzmöbel von De Eekhoorn kann sich niemand entziehen. Mit holländischen Händchen produziert das Familienunternehmen mit 180 Mitarbeitern Kastenmöbel aus Eichen- und Kiefernholz – als Flatpacks, FSC-zertifiziert am Firmensitz in Zwaagdijk-Oost in der Provinz Nordholland.

Neben den eigenen Produkten kauft De Eekhoorn Polstermöbel, Stühle, Accessoires und Heimtextilien dazu, um ein ganzheitliches Wohnkonzept anbieten zu können, bekanntermaßen eine besondere Stärke der niederländischen Einrichtungsbranche. Aktuell setzt De Eekhoorn bei der Vermarktung auf drei Marken: „BePureHome“, „Woood“ und Kleinmöbel und Sofas für das Label „Vtwonen“ (letzteres ist vergleichbar mit der deutschen Schöner-Wohnen-Kollektion).

An Firmensitz mit einer Fläche von 30.000 qm (Lager und Fabrik) zeigt De Eekhoorn volle logistische Kompetenz. Was den Datenaustausch sowohl mit den Vorlieferanten als auch mit den Handelspartnern anbelangt, setzt De Eekhoorn Maßstäbe. Ein Beleg dafür: In diesem Jahr führt das Unternehmen auch Dropshipment-Lösungen für den deutschen Markt ein. Aktuell entsteht in Zevenhuis in Hoorn ein spektakuläres Warenlager, das das Service-Level auf die nächste Stufe stellen soll.

Nun stellt das Unternehmen, das heute von den drei Söhnen des Firmengründers A. de Smit geführt wird, erstmals auf der M.O.W. aus. „Das Ziel ist es, Deutschland noch stärker für unsere einzigartigen Designs zu begeistern“, freut sich Exportmanager Ferry Knol, der als Ansprechpartner auch auf der Messe in Halle 20, Stand 11 sein wird.

Diese Seite teilen