Verantortlich für die "Schöner Wohnen" Möbel-Kollekton: Michael Espenhahn, Leiter des Geschäftsbereichs Möbel, Creative Director Kirstin Ollech und Category Managerin Daniela Puls (v.r.).

Schöner Wohnen

Das Geheimnis um die Möbel-Kollektion ist gelüftet

Mit Spannung erwartet – hat „Schöner Wohnen“ jetzt in Hamburg seine erste Möbel-Kollektion präsentiert. Seit Mittwoch und noch bis heute Abend kann sich der Handel im Eingangsbereich des Gruner + Jahr-Verlagshauses, Am Baumwall, von der 700 qm großen Ausstellung inspirieren lassen. Rund 500 Einkäufer und Fachhändler aus dem deutschsprachigen Raum hat das Team, bestehend aus Michael Espenhahn, Leiter des Geschäftsbereichs Möbel, Creative Director Kirstin Ollech und Category Managerin Daniela Puls, erwartet. „Ich habe ein gutes Gefühl“, sagte bereits gestern Michael Espenhahn. Der Handel zeigte sich sehr angetan von der Möbel-Premiere des Wohnmagazins. Und auch die sieben Hersteller betonten allesamt die spannende Zusammenarbeit mit dem Verlagshaus, die andere Herangehensweise an die Möbelentwicklung. Insgesamt will das Team mittelfristig bundesweit 200 Verkaufspunkte realisieren, sowohl auf der Großfläche als auch im Mittelstand.

Rund zwei Jahre hat es gedauert bis das Sortiment stand. Herausgekommen ist eine Kollektion bei der feine Linien, dezente Farben und ruhige Holzmaserungen dominieren. Die Möbel für die Einrichtungssegmente Wohnen, Speisen und Schlafen stammen von Candy (3C), Collection C, Disselkamp, Hartmann, Oschmann, Venjakob und für die zerlegte Ware von Germania. Ab Spätsommer soll die Ware im Handel stehen.

Diese Seite teilen