FM Munzer

Das Aus ist besiegelt

Das endgültige Aus für FM Munzer ist besiegelt, alle Resthoffnung auf einen Investor war vergebens: „Leider war Munzer am Ende trotz aller Sanierungsmaßnahmen nicht attraktiv genug für Investoren", so Insolvenzverwalter Dr. Jochen Zaremba gegenüber inFranken.de. Auf einer Betriebsversammlung wurden die Mitarbeiter auch darüber informiert, dass das Insolvenzrecht keinen Spielraum mehr lasse.

Während rund 45 Mitarbeiter für die Abwicklung noch kurze Zeit weiterbeschäftigt werden, erhalten die restlichen knapp 40 Mitarbeiter jetzt unverzüglich ihre Kündigung.

Am 24. Februar hatte das Familienunternehmen aus Weidhausen bei Coburg Insolvenz anmelden müssen. Nachdem erst Anfang des Monats der langjährige Geschäftsführer Dr. Imaan Bukhari aus der Unternehmensleitung ausgeschieden und Uwe Scharunge als Nachfolger an Bord gekommen war. Doch das in Schieflage geratene Unternehmen zu retten, gelang nicht. Damit sind 68 Jahre traditionsreicher Polstermöbelherstellung schon bald Geschichte.

Diese Seite teilen