Möbel Kraft

Darf in Kiel bauen

Es war knapp, aber nun steht dem Möbel-Kraft-Neubau in Kiel nichts mehr im Wege. Der erste Bürgerentscheid, der das Ziel hatte, die Ansiedlung auf dem ehemaligen Kleingartengelände "Prüner Schlag" zu verhindern, scheiterte gestern mit 47,50 Prozent. 52,49 Prozent der knapp 200.000 wahlberechtigten Kieler votierten für den Neubau, für 300 Arbeitsplätze und Investitionen bis zu 60. Mio. Euro.

Der Einsatz von Möbel-Kraft-Geschäftsführer Gunnar George, der die Stimmauszählung vor Ort gespannt verfolgte, hat sich gelohnt. Jetzt soll aufs Tempo gedrückt werden.

Deutlich klarer mit 63,1 Prozent fiel die Wahl des neuen Oberbürgermeisters aus, mit der der Bürgerentscheid gekoppelt war. Ulf Kämpfer (SPD) siegte.

Diese Seite teilen