Schock

Can Köseoglu als Dritter „on Top“

Bereits seit 1. Juni ist Can Köseoglu als CSO dritter Geschäftsführer bei Schock und steht damit an der Seite von Ralf Boberg, CEO, und Sven-Michael Funck, CSO. Seine Karriere begann Köseoglu 2007 bei Procter & Gamble, bevor er 2017 zum Technologiekonzern Dyson wechselte. Dort managte er als CFO zuletzt die D/A/CH-Region und Polen. 

„Für mich steht das Unternehmen Schock für Innovationsgeist und den Mut, neue Wege zu gehen. Ich freue mich, die Erfolgsgeschichte und die Zukunftsvision von Schock zu begleiten“, sagt Can Köseoglu zu seiner neuen Position. Bei dem Spezialisten für Quarzkomposit-Spülen stehen die Zeichen nicht zuletzt seit der Übernahme von Marmorin und The 1810 Company zu Beginn des Jahres auf Expansion. Mit Köseoglu ergänzt nun eine erfahrene Persönlichkeit im Bereich international agierender Unternehmen die Führungsspitze. 

Diese Seite teilen