Das Dänische Bettenlager eröffnet drei neue Geschäfte in einer Woche: Am 12. Juni sollen Wolfsburg und Neustadt und am 15. Juni Lüchow an den Start gehen.

Dänisches Bettenlager

Bringt drei neue Fachmärkte ans Netz

Die Expansion schreitet weiter voran: Das Dänische Bettenlager wird in der kommenden Woche drei neue Geschäfte in Wolfsburg, Neustadt und Lüchow eröffnen. Damit steigt das Filialnetz auf 941 Dependancen in Deutschland – zuletzt war Kitzbühel dazu gekommen.

Der 650 qm große Store in Wolfsburg, in dem fünf Mitarbeiter tätig sind, geht am 12. Juni an den Start – genauso wie das Haus in Neustadt, dessen Ladenfläche 925 qm umfasst und das sechs Fachkräfte beschäftigt.

Drei Tage später soll Lüchow nachziehen, wo das Unternehmen ab 15. Juni seine Produkte auf über 900 qm präsentiert. Außerdem steht den Kunden eine extra große Matratzenabteilung zur Verfügung. Fünf Arbeitskräfte kommen am dortigen Standort zum Einsatz.

Wie alle Eröffnungen und Umbauten wurden die drei neuen Standorte mit dem innovativen Shop-Design des Dänischen Bettenlagers ausgestattet. „Das neue Konzept geht sehr erfolgreich auf, alle bislang auf den neuen Look umgestellten bestehenden Filialen konnten ihre Umsätze im Nachgang erkennbar steigern“, erklärt Geschäftsführer Ole Nielsen.

Rund 200 Umbauten der bestehenden Häuser nach diesem Prinzip sind für dieses und das kommende Jahr in Deutschland und Österreich geplant.

Diese Seite teilen