Zahl der Woche

Brexit hinterlässt Spuren

Deutsche Möbelexporte nach Großbritannien zeigen erste Bremsspuren: Mit einem Ausfuhrwert von rund 238 Mio. Euro in den ersten vier Monaten belegt Großbritannien zwar noch Platz fünf im Ranking der wichtigsten Exportmärkte der deutschen Möbelindustrie. Allerdings ist die Entwicklung besorgniserregend – wurden in den ersten drei Monaten noch minimale Steigerungen im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet, brachen die Ausfuhren über den Ärmelkanal bereits im April um 4,1 Prozent ein. Vor dem Hintergrund der im Juni getroffenen Brexit-Entscheidung ist für die kommenden Monate – laut Verband der Deutschen Möbelndustrie (VDM) – von einem weiteren Exporteinbruch auszugehen.

Diese Seite teilen