Die "imm cologne" ar ein voller Erfolg.

imm cologne

Besucherplus von 14 Prozent - die Messe ist "voll auf Kurs"

Sattes Plus für die "imm cologne": Insgesamt 115.000 Besucher - und damit 14 Prozent mehr als bei der vergleichbaren Vorveranstaltung 2010 - kamen nach Köln. Vom 16. bis 22. Januar hatten 1.157 Unternehmen aus 54 Ländern ihre Innovationen auf der "imm cologne" und der "LivingInteriors" präsentiert. "Köln ist die zentrale Businessplattform für die globale Möbelwirtschaft", so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse. "Wir lagen in diesem Jahr voll auf Kurs. Wir hatten mehr Aussteller und waren internationaler - die Italiener waren so stark wie lange nicht vertreten. Insgesamt heißt das für uns, dass wir mit so einem Ergebnis wieder ganz weit vorne in der ersten Liga der Möbelbranche spielen." Auch VDM-Hauptgeschäftsführer Dirk-Uwe Klaas zeigte sich überzeugt von der Veranstaltung: "Die diesjährige Möbelmesse hat unsere Erwartungen nochmals übertroffen."

Der Auslandsanteil der Fachbesucher betrug 42 Prozent. Deutlich mehr Einkäufer kamen aus Europa - besonders aus der Russischen Föderation und aus Italien. Ein leichtes Plus wurde zudem bei den Besucherzahlen aus Nordamerika und Asien registriert. Die Endverbrauchertage lockten zudem rund 40.000 Interessierte an. Und so waren die meisten Aussteller sehr zufrieden mit der Messe. "Wir sind überrannt worden, sowohl von Verkäufern und Einkäufern als auch von Journalisten. Köln ist für uns der wichtigste Messeplatz", so Sabine Böhm, Marketingleiterin Ligne Roset. Gleiches gilt für B&B Italia, wie Andreas Hausmesser betont: "Wir hatten ein enormes Feedback. Man kann von internationalem Zuspruch sprechen und wir sind sehr glücklich darüber. Wir sind auch mit unserer Entscheidung, hier auf die Messe zurückzukehren, mehr als zufrieden." Begeistert zeigte sich auch Wöstmann. "Die Resonanz ist: Umwerfend! Im Verlauf der Messe gab es eine starke Internationalität", erklärt Claudia Rethmann.

Erfolgreich verlief zudem die Premiere der "LivingInteriors". Das neue Messeformat zeigte erstmalig zusammen mit der "imm cologne" inszenierte Einrichtungswelten aus Möbeln, Bad, Boden, Wand und Licht und konnte zahlreiche Innenarchitekten begrüßen. Ebenfalls ein Besuchermagnet war das "Pure Village" mit dem "Das Haus - Interiors on Stage".

Die nächste "imm cologne" findet vom 14. bis 20. Januar 2013 statt. Dann wieder im Doppel mit der "LivingKitchen".

Diese Seite teilen