Samsung

"Bespoke“ wird zur großen Lifestyleserie

Nicht nur einfach ein Kühlschrank, sondern eine Produktphilosophie: Um zu erklären, was die neue Serie „Bespoke“ ausmacht, hat Samsung am 11. Mai ein Livestreaming aus Seoul in die Welt ausgestrahlt, u. a. kommentiert von Sales Manager JS Lee. Demnach komme die „Bespoke“-Linie (dt. maßgeschneidert) gerade recht, da das Zuhause als Rückzugsort in der Pandemie das Bedürfnis nach Flexibilität und Individualisierung weiter verstärke. Und genau diesem Trend, sich dem jeweiligen Lebensstil der Nutzer anzupassen, folgen nun eine ganze Reihe von Hausgeräten, für die das Thema Kühlen & Gefrieren nur den Anfang darstellt.

Unterschiedlich wird auch die Distribution der jeweiligen Modelle sein. So werden in Korea und USA im Laufe des zweiten Halbjahres ein Backofen, eine Mikrowelle und ein Geschirrspüler das Portfolio von „Bespoke“ erweitern. Über die Küche hinaus werden der „AirDresser“ zur Pflege von Kleidungsstücken, ein Luftreiniger und ein Saugroboter hinzukommen. Vor allem geht es darum, den eigenen Lifestyle durch Lieblingsfarben und -oberflächen selbst zu definieren. Aber auch smarte Funktionen spielen eine Rolle.

Hierzulande kommen „Bespoke“-Kühlschränke und Kühl-Gefrierkombis ab Frühsommer auf den Markt: mit elf modernen Farbtönen - von Black Steel bis Cotta Lavender - und vier Oberflächen wie Edeltstahl, Glas/satiniert und lackiertes Metall. Eingestuft in Energieeffizienzklasse A, verfügen die Standgeräte über hochwertige Features wie „Twin Cooling“, „Cool Select+-Zone“ mit fünf verschiedenen Modi, „SpaceMax“ und nur 35 dB(A) Geräuschemission. Der Vertrieb im Küchen- und Möbelfachhandel ist für dieses Jahr aber noch nicht vorgesehen.

Diese Seite teilen