25 Jahre: Das Dänische Bettenlager feiert Jubiläum

Dänisches Bettenlager

Beschenkt sich mit 200 neuen Häusern

Das Dänische Bettenlager feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Dabei kann das Unternehmen auf eine erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. 1984 mit der Eröffnung der ersten Filiale in Flensburg gegründet, hat sich der Fachmarkt mittlerweile mit 700 Standorten allein in Deutschland etabliert. Weltweit betreibt das Unternehmen mehr als 1.500 Filialen in 32 Ländern. Weitere Neueröffnungen sind bereits geplant. So rechnet der Konzern bis 2010 mit mehr als 200 neuen Objekten im In- und Ausland. Die Schwerpunkte liegen Firmenangaben zufolge im Ausbau der Filialnetze in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie auf den Expansionsländern. In Frankreich verfügt das Dänische Bettenlager bereits über 18 Standorte. Anfang April folgen Markteintritte nach Italien und Spanien.

Darüber hinaus ist der Konzern gerade dabei, unter anderem mit einer Neustrukturierung des Warenangebotes, Schaffung von Themenwelten und neuen Beleuchtungskonzepten, mehr Atmosphäre in den Filialen zu schaffen. Jährlich werden mehr als 100 Standorte umgerüstet.

Das Dänische Bettenlager hat im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Umsatz von 766 Mio. Euro erzielt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen insgesamt 6.200 Mitarbeiter, darunter 1.100 Auszubildende. 700 weitere sollen das Team noch in diesem Jahr verstärken.

Diese Seite teilen