Der WVO fasst in einem Branchenbarometer jährlich alle relevanten Marktentwicklungen der Haushaltwerbebranche zu bundesweit repräsentativen Prognosen zusammen.

WVO

Bedeutung von Geomarketing wächst

Der Werbe-Vertriebs-Organisationen e.V. (WVO) registriert ein wachsendes Interesse an Geomarketing, bei dem Zielgruppen selektiert und gezielt angesprochen werden. Der WVO fasst in einem Branchenbarometer jährlich alle relevanten Marktentwicklungen der Haushaltwerbebranche zu bundesweit

repräsentativen Prognosen zusammen. Demnach geben hier über 50 Prozent der befragten Unternehmen an, dass bei ihnen die Nachfrage nach selektiver, auf Geodaten beruhender Prospektverteilung gestiegen ist - das sind ganze 14 Prozent mehr als noch im Jahr zuvor. Daraus lässt sich schließen, dass

haushaltwerbetreibende Branchen die Verteilung ihrer Werbeprospekte nach räumlichen Strukturen befürworten und vorantreiben.

Dank geografischer Informationssysteme können regionale Vertriebsgebiete in verschiedene Kriterien z.B. nach Altersstruktur oder Kaufkraft der Haushalte eingeteilt werden. Somit kommt die Haushaltwerbung trotz unadressierter Verteilung an die Möglichkeiten adressierter Direct Mails heran.

Diese Seite teilen