Mit drei neuen Geschäften in Flensburg, Krefeld und Wuppertal erhöht sich die Anzahl der City-Stores des Dänischen Bettenladens in Deutschland auf 18.

Dänisches Bettenlager

Baut sein Konzept der City-Stores weiter aus

Mit drei neuen Geschäften in Flensburg, Krefeld und Wuppertal erhöht sich die Anzahl der neuen, urbanen Fachmärkte des Dänischen Bettenlagers auf insgesamt 18 City-Stores in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz. Gestern öffneten sich die Pforten der beiden Stores in Flensburg und Krefeld, in Wuppertal wird am 31. August eröffnet.

Nach den beiden bestehenden Flensburger Standorten kommt nun eine dritte Filiale in die Heimatstadt des Dänischen Bettenlagers. Mit 270 qm Verkaufsfläche ist der neue Laden im Shoppingcenter Citti-Park in Flensburg die kleinste Filiale im Unternehmen, ist dafür aber mit einem modernen Ladenbaukonzept ausgestattet. Das Produktangebot bietet einen Querschnitt aller Warengruppen wie Bettwaren, Matratzen, Wohn- und Gartenmöbel, Heimtextilien sowie Haushalts- und Dekoartikel.

Der zweite am 24. August eröffnete City-Store in Krefeld befindet sich in bester Innenstadtlage der Haupteinkaufsstraße. Die Verkaufsfläche beträgt rund 350 qm. Der Wuppertaler Store, der am 31. August eröffnet wird, befindet sich in der Haupteinkaufsstraße Werth, in direkter Nähe zum Rathaus und verfügt über eine Verkaufsfläche von ebenfalls rund 350 qm. Hier können Kunden wie in allen City-Stores per Tablet-Computer auf den Onlineshop und somit auf weit über 4.000 Artikel zugreifen.

Diese Seite teilen