Musterring-Partnertage

Bad-Kollektion im Mittelpunkt

Vom Handel gewünscht - gemeinsam mit Pelipal realisiert: Die Musterring-Badmöbel-Kollektion, die während der Partnertage am Sonntag und Montag in Rietberg Premiere feierte. Das neue Marken-Sortiment umfasst die beiden Programme "Ravello" und "Rivoli". Während mit dem ersten Programm Konfigurationen von geradlinig-modern bis Retro-Look möglich sind, zeigt sich das zweite Sortiment in extravagant-abgerundeter Formensprache. Eingebunden sind die Produktinnovationen in ein komplettes Vermarktungspaket, das Tapeten, digitale Bilderrahmen, Deko-Elemente und einen Katalog umfasst. Da nicht nur die großflächigen Musterring-Partner aufgrund der guten Margen an der Kollektion interessiert sind, ist sich Musterring-Geschäftsführer Oliver Höner sicher, mittelfristig 80 Platzierungen erreichen zu können. Auf Dauer sollen es dann 120 bis 140 werden. Pelipal kooperiert damit bereits mit zwei Marken. Denn auch das Leonardo-Bad wird dort gefertigt.

[page_break]Neben dem neuen Badmöbel-Bereich zeigte Musterring auch beim Wohnen und Speisen aktuelle Programme: Im Eingangsbereich "Zafiro" in massiver Kernbuche von Hartmann sowie das umfangreiche System "Kenzo" von den Rietberger Möbelwerken (RMW), das in diversen Lackausführungen und Holzarten angeboten wird. Das Segment Speisen ergänzt zudem der neue Musterringlieferant Bert Plantagie mit Tischen und Stühlen, vor allem in hoher Lederkompetenz. Bei den Polstermöbeln sind u. a. Himolla und Restyl neu hinzugekommen. Im Segment Schlafen gab es zwei Modellneuheiten von Disselkamp sowie ein neues Schlafraumprogramm von Nolte Germersheim. Die Germersheimer überarbeiteten auch das von ihnen gefertigte "Set One"-Modell, das es ab sofort auch in der Korpusausführung Walnuss gibt. Zusätzliche Details wie rückseitig beleuchtete Glasböden machen den Auftritt der jungen Musterring-Schiene noch runder. Genauso wie die Ergänzung durch Schränke der Linie "Express" von Nolte.

"Set One" wird im übrigen erstmals auf der imm cologne im Januar 2010 auf knapp 300 qm ausstellen.

Diese Seite teilen