Franziska Fischer und Tim Bauer setzen bei Möbel Fischer auf eine Digitalisierungsstrategie. Foto: Möbel Fischer

Möbel Fischer

Auszeichnung als „Digitaler Champion“

Die Digitalisierung bestimmt zunehmend die Entwicklung des Einzelhandels. Denn die Ansprüche der Kund:innen an Lieferzeiten, Verfügbarkeiten sowie Informations- und Kommunikationskanäle sind deutlich gestiegen. Um vorbildliche Händler zu finden, die Digitalisierung bereits gewinnbringend für ihr Unternehmen nutzen, wurde in Bayern das Projekt „Digitale Champions im bayerischen Einzelhandel“ konzipiert. Aus insgesamt 18 Finalisten wählte die Fachjury in diesem Jahr fünf Gewinner aus – darunter Möbel Fischer, das über zwei Häuser in Herzogenaurach (10.000 qm Ausstellungsfläche) und Forchheim (9.000 qm Ausstellungsfläche) verfügt.

Möbel Fischer setzt seit 2017 auf eine umfassende Digitalisierungsstrategie. Verantwortlich dafür zeichnen vor allem Franziska Fischer, seit 2019 in der Geschäftsführung, und ihr Lebensgefährte Tim Bauer, Leiter Marketing und IT. Die digitale Customer Journey beginnt bereits bei der Beratungsterminvereinbarung. Es gibt ein Tool, bei dem die Kund:innen sofort sehen können, in welcher Filiale welcher Berater an welchem Tag verfügbar ist. „Als wir Click&Meet einführen mussten, stellten wir fest, dass wir bereits perfekt ausgestattet waren“, so Franziska Fischer. Ein größeres Digitalisierungsprojekt war die Umsetzung einer papierlosen Möbel- und Küchenberatung sowie Kaufvertragsabwicklung. Die Berater:innen wurden dafür mit Tablets ausgestattet. Sie nutzen zudem mehrere digitale Planungsprogramme. Erweitert wird der digitale Planungsansatz durch die Cloud-Telefonie. Diese ermöglicht es dem Team, sich per Headset in der gesamten Ausstellung zu bewegen. In diesem Jahr soll darüber hinaus eine eigens entwickelte Auslieferungs-App eingeführt werden.

Bei der Umsetzung all dieser Projekte musste Überzeugungsarbeit bei den Mitarbeiter:innen geleistet werden. Doch inzwischen sind die Vorteile deutlich sichtbar. Allein seit Einführung der papierlosen Prozesse spart Möbel Fischer Papierseiten im mittleren fünfstelligen Bereich. Dank der Tablets und Headsets können die Verkäufer:innen überall beraten und jederzeit alle Informationen abrufen. Das spart Zeit und sorgt für gute Stimmung bei den Kund:innen. Durch das Online-Marketing erhält das Unternehmen deutlich mehr Kundenkontakte und die digitale Terminvereinbarung sorgt für eine schnelle und reibungslose Kommunikation. Und die Auslieferungs-App erhöht die Schnelligkeit in der Reaktion. „Umso schneller wir reagieren, umso mehr verzeiht der Kunde auch Fehler“, betont Franziska Fischer.

Diese Seite teilen