Bax-Küchen führt Gespräche mit potenziellen Investoren.

Bax-Küchen

Aussichtsreiche Gespräche mit Investoren

Gute Aussichten für Bax-Küchen: Das Unternehmen, das Anfang Februar Insolvenzantrag stellen musste, kann auch über den Stichtag der Verfahrenseröffnung am 1. März hinaus in vollem Umfang fortgeführt werden. Dies gab heute der vorläufige Insolvenzverwalter Martin Schmidt von der Kanzlei Schultze & Braun bekannt. "Die Fortführung ermöglicht es uns, sämtliche im Hause befindlichen Kundenaufträge termingerecht fertigstellen und ausliefern zu können", so Schmidt.

Darüber hinaus gibt es nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters bereits aussichtsreiche Gespräche mit mehreren in- und ausländischen Investoren. Er geht davon aus, dass die Gespräche "im Laufe des Monats März abgeschlossen werden können".

Diese Seite teilen