Zahl der Woche

Außenhandelsdefizit rückläufig

Das Außenhandelsdefizit im Bereich Möbel sinkt deutlich: Deutschland importierte in den ersten neun Monaten 2018 Möbel im Wert von rund 9,47 Mrd. Euro und führte im gleichen Zeitraum Möbel im Wert von rund 8,14 Mrd. Euro aus. Das Außenhandelsdefizit lag somit bei 1,33 Mrd. Euro. Der Rückgang im Vergleich zum Vorjahreszeitraum betrug damit 16,3 Prozent. Der Grund für diese Entwicklung ist das deutliche Wachstum der deutschen Möbelexporte bei einem durch die aktuelle Schwäche des Inlandsmarktes verursachten leichten Rückgang der Möbelimporte.

Diese Seite teilen