Team 7 legte in Köln einen straken Messeauftritt hin.

Team 7

Aufwärtstrend verfestigt sich

CEO Dr. Georg Emprechtinger strahlte in Köln über beide Ohren. Gleich drei Designpreise und ein Umsatzplus von sieben Prozent auf jetzt 69 Mio. Euro verliehen Team 7 für die "imm cologne" starken Rückenwind. Der Aufwärtstrend des vergangenen Jahres ? 2009 lag der Umsatz noch bei plus minus Null ? bestätigte sich laut Emprechtinger in Köln: "Nach allem, was ich hier auf der Messe sehe, können wir dieses Jahr mit einem zweistelligen Umsatzwachstum rechnen." Der Massivholzspezialist geht die Zukunft ehrgeizig an. Bis 2014 wird ein Umsatz von 100 Mio. Euro angepeilt.

Dazu beitragen soll auch eine Steigerung der Markenbekanntheit. Den konsumbewussten "Lohas" ist Team 7 schon längst ein Begriff, doch die Werbeagentur LLR aus Hamburg trägt seit November 2010 dafür Sorge, dass der allgemeine Bekanntheitsgrad in Deutschland von 25 Prozent weiter zunimmt. Denn hierzulande generiert Team 7 etwas mehr als die Hälfte seines Umsatzes. "It´s a tree story" heißt der Claim, den Agenturchef Bent Rosinski beim Händlerabend vorstellte. "Die Kampagne erzählt echte, wahre Geschichten rund ums Thema Holz", erklärte der Agentur-Chef.

Der englische Slogan zeigt, dass Team 7 sich trotz der Bedeutung des deutschen Marktes immer internationaler agiert. Der Premium-Anbieter ist mit Geschäften in Miami, Budapest, Tel Aviv, Tokyo und Taipeh inzwischen rund um den Globus vertreten. Als Ankerpunkt der internationalen Expansion dient der gerade eröffnete Flagshipstore im ersten Wiener Bezirk.

Diese Seite teilen