Mittelstandsverbund ZGV

Aufruf zur Solidarität mit den Flutopfern

Auch der Mittelstandsverbund ZGV will seinen Beitrag zum Wiederaufbau in den Hochwasser-Katastrophengebieten leisten. In einem Mitglieder-Appell erklärt dazu Hauptgeschäftsführer Dr. Ludwig Veltmann: „Auch tausende mittelständischer Unternehmerinnen und Unternehmer und deren Angestellte schauen auf die Trümmer ihrer Existenz. Aus eigener Kraft werden die Menschen in diesen Regionen es nicht schaffen können, mit den Schäden fertig zu werden. Sie brauchen dringend und rasch nun die Solidarität aller.“ Deshalb bittet Veltmann um Unterstützung durch Spenden: „Helfen Sie solidarisch mit, den mittelständischen Unternehmen in der Region, die den Fluten zum Opfer fielen und deren Existenz jetzt bedroht oder gar bereits vernichtet ist, wieder Tritt zu fassen.“

Der Förderverein des Rotary Clubs Euskirchen hat sich entschlossen, das Vorhaben auch systematisch mit Spendenquittung zu unterstützen und die Gelder 1:1 dem zugedachten Zweck zuzuführen. Der Schatzmeister des Fördervereins ist zugleich Kämmerer des Kreises Euskirchen und Mitglied des Flutopfer-Krisenstabes in den betroffenen Gebieten, was die Koordination erleichtert. Die Spenden werden gezielt, mit schlanker Verwaltung und direkt genau dort ankommen, wo Sie als Spender das wünschen. Sollten Sie also Ihre Spende ausdrücklich für Ihre Branche vorsehen wollen, ist das selbstverständlich möglich. Um eine sachgerechte Zuweisung vorzunehmen, wird Rotary Euskirchen mit den örtlichen Branchenvereinigungen in Kontakt treten. Ab 1.000 Euro werden die Spender auf der Homepage genannt, die Zustimmung vorausgesetzt (Spendenkonto: FöV Rotary Club Euskirchen IBAN: DE46 3825 0110 0001 0043 99, Stichwort „HOCHWASSER“). 

Diese Seite teilen