Die Möbel-Martin-Unternehmensgruppe spendet für Flutopfer und unterstützt mit Nothilfe-Progamm

Hochwasser-Hilfe

Auch Möbel Martin hilft

Auch Möbel Martin schaut angesichts der schrecklichen Verwüstungen in der Region nicht tatenlos zu und setzt ein Nothilfe-Programm für die Betroffenen auf. Die Unternehmensgruppe spendet 40.000 Euro und unterstützt die von der Hochwasser-Katastrophe betroffenen Bürger:innen mit einem zusätzlichen "Nothilfe-Nachlass". "Wir hoffen, damit wenigstens ein wenig die materiellen Nöte der Betroffenen lindern zu können", erklärt Nicolas Martin, Sprecher der Geschäftsführung von Möbel Martin.

Betroffene Haushalte können an allen Standorten neue Möbel und Einrichtungsgegenstände mit einem "Nothilfe-Nachlass" von zusätzlichen 20 Prozent erwerben. Hierzu muss lediglich das unter www.moebel-martin.de/fluthilfe-meldeformular zur Verfügung stehende Formular ausgefüllt und von Polizei, Feuerwehr oder der Kommune bestätigt werden. Beim Kauf genügt es dann, dieses Formular und den amtlichen Lichtbildausweis vorzulegen. Sollte bereits ein anderes Meldeformular vorliegen, das den Kunden als betroffenen identifiziert, so wird dies selbstverständlich auch anerkannt.

Diese Seite teilen