Imm Cologne

Auch 2019 gibt's die "Interior Design Days Shanghai"

Auch 2019 wird es wieder die „Interior Design Days Shanghai (idd shanghai)“ als Satelliten-Event der „imm cologne“ parallel zum „Salone del Mobile.Milano Shanghai“ geben, vom 20. bis 22. November. Dass das Format fortgeführt wird, stand nach dem erfolgreichen Auftakt 2018 schnell fest. „Wir freuen uns als Veranstalter einer der wichtigsten Einrichtungsmessen der Welt, mit der ,idd shanghai‘ den deutschsprachigen Herstellern den chinesischen Markt zu öffnen“, erklärte Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse und weiter sagte er: „ Im agilen und konsumfreudigen chinesischen Markt mit seiner großen designaffinen Community erfreut sich das Label ,Made in Germany‘ einer großen Beliebtheit. Diese positive Ausgangslage möchten wir für die deutschsprachige Möbelindustrie nutzen und die Kontakte nach China weiter ausbauen.“

Als Location ist „800 Show“, ein trendiger Gebäudekomplex aus ehemaligen Fabrikhallen in nächster Nähe zum Shanghai Exhibition Center, vorgesehen. Außer Design „Made in Germany“ ist ein hochkarätiges Vortragsprogramm, unter anderem sprechen chinesische und deutsche Designer, geplant. In erster Linie werden deutsche Möbelhersteller aus dem Premium- und Luxussegment vertreten sein, doch auch Premiummarken aus Österreich und der Schweiz sind dabei. Die Besucher, Designern, Architekten, Projektentwicklern und designinteressierte Endverbraucher kommen nicht nur aus dem Großraum Shanghai, sondern werden durch eine von Focus Media Co., Ltd. Organisierten Roadshow in zehn chinesischen Großstädten, landesweit angezogen. Unter den bisher teilnehmenden Herstellern befinden sich u.a. Dedon, Drarnert, Jan Kath, Kettnaker, Rolf Benz, Schönbuch und Thonet.

Mehr Informationen zu den „Interior Design Days Shanghai“ gibt es unter: www.idd-shanghai.com.

Diese Seite teilen