Begros

Armin Hertrich geht – Joachim Brands kommt

Die Begros stellt sich im Bereich Fachsortimente neu auf  – und will sich künftig stärker an den Bedürfnissen des Marktes ausrichten. Im Zuge dessen haben sich Armin Hertrich und der Verband einvernehmlich entschieden, Hertrichs zeitlich begrenzten Vertrag nicht über den 31. Oktober 2019 hinaus zu verlängern. „Wir bedanken uns bei Herrn Hertrich für seine hervorragenden Leistungen für die Begros und die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen ihm beruflich wie privat alles erdenklich Gute“, heißt es heute Vormittag aus Oberhausen. Armin Hertich plant, sich selbstständig zu machen und die Branche zu wechseln.

Im Zuge der Veränderung wurde die Position des Einkaufsleiters Fachsortimente neu geschaffen. Für diese konnte die Begros Joachim Brands gewinnen, der aktuell noch für Kika/Leiner tätig ist. Das österreichische Begros-Mitglied verlässt der Dortmunder aus persönlichen Gründen und in bestem Einvernehmen. Brands verfügt über langjährige Erfahrung aus dem Flächengeschäft, insbesondere im Bereich von GPK & Co.

Diese Seite teilen