Christmasworld

Anmeldestand bereits über Vorjahresniveau – neue Hallen- und Standstruktur

2019 wird alles neu bei der Christmasworld (25. bis 29. Januar 2019). Jeder Aussteller bezieht einen neuen Standort, Produktgruppen werden neu gemixt, jede Halle erhält durch „Centerpieces“ mehr Erlebnisfaktor – alles zugunsten einer verbesserten Besucherführung, die das Ordern für die unterschiedlichen Einkäuferzielgruppen erleichtern soll, heißt es in einer Pressemitteilung der Messe Frankfurt. Außerdem hat die Christmasworld durch die Hinzunahme der neuen Halle 12 die Möglichkeit, flächenmäßig weiter zu wachsen.

„Die Christmasworld 2019 wird größer! Bereits zum jetzigen Zeitpunkt liegen wir weit über dem Vorjahresniveau und wir freuen uns, dass unsere Aussteller mit uns neue Wege beschreiten“, sagt Eva Olbrich, Leiterin Christmasworld Messe Frankfurt Exhibition GmbH. Zahlreiche Branchengrößen wie Inge‘s Christmas Decor, Kunstgewerbe Gehlmann, Koopman International, Weihnachtsland oder Barendsen kündigen ihre Teilnahme vom 25. bis 29. Januar 2019 an und vergrößern zum Teil sogar ihre Standfläche.

Nicht nur die Aussteller beziehen einen neuen Standort. Auch die Sonderschauen rücken jeweils stärker ins Zentrum und sollen damit den Besucherfluss in den Hallen intensivieren. Die Christmasworld Trends, die Inspirationen für die Farben und Materialien der kommenden Saison geben, bilden das „Centerpiece“ in Halle 11.0 bei den Produktangeboten zu Weihnachten & Saisonale Dekoration und Floristenbedarf & Gartendekoration.

 

Diese Seite teilen