Neustart für Quelle.de: Am 2. Mai geht das Traditionslabel als eigenständiger Online-Shop ins Rennen.

Quelle.de

Am 2. Mai Neustart als reiner Online-Shop

Mit einem überarbeiteten Geschäftsmodell soll die bisherige Handelsplattform Quelle.de ab dem 2. Mai 2013 als reiner Online-Shop endlich die Erwartungen der Otto Group erfüllen. Der Fokus liegt weiterhin auf den Sortimenten Technik und Wohnen - mit insgesamt über 300.000 Produkten. Die Sortimente speisen sich ausschließlich aus den Angeboten der deutschen, österreichischen und schweizerischen Tochterunternehmen der Otto Group.

In einer Pressemitteilung teilt die Otto Group zur Neuausrichtung von Quelle.de mit: "Während das bisherige Geschäftsmodell ein Internet-Marktplatz mit unterschiedlichsten Händlern war, setzt die strategische Neuausrichtung als Online-Shop auf starke Konzernsynergien. So werden auch die Shop- und Warensysteme, die vertriebliche Infrastruktur, das Category Management sowie die gesamte Logistik über die verschiedenen Unternehmen der Otto Group sichergestellt."

Gesellschaftlicher Sitz von Quelle.de ist seit Anfang des Jahres Burgkunstadt. Dort ist auch die Baur-Gruppe beheimatet, die das neue Handelskonzept von Quelle.de steuert. Die vertriebliche Marktbearbeitung wird im DACH-Raum "synergetisch" bei UNITO in Salzburg zusammengefasst. Dabei handelt es sich um eine Tochtergesellschaft der deutschen BAUR-Gruppe, die bereits seit 2010 mit Quelle in der Schweiz und seit 2011 in Österreich am Markt agiert.

Diese Seite teilen