Druckfrisch: "möbel kultur Statistik 2020" mit den aktuellen Daten und Fakten aus der Möbelindustrie.

Statistik-Extra

Alle aktuellen Zahlen der Möbelindustrie auf 24 exklusiven Seiten

Westfalen in Zahlen: Im druckfrischen „Statistik-Extra“ gibt die „möbel kultur“ auf 24 Seiten einen Überblick über die aktuellen Daten und Fakten der Industrieverbände. Die Corona-Pandemie hat auch die deutsche Möbelindustrie eiskalt erwischt. Während jedoch andere Wirtschaftszweige extrem leiden, kommt die Branche vergleichsweise gut durch die Krise. Die Möbelhersteller rechnen derzeit für das Gesamtjahr mit einem Umsatzrückgang von maximal fünf Prozent. Noch Anfang Juli wurde mit einem Minus von bis zu zehn Prozent gerechnet. Grund für den Optimismus: Nach dem Lockdown konnte die Nachfrage in Sachen Einrichten deutlich anziehen. In der jüngsten, gerade abgeschlossenen Umfrage unter den Möbelherstellern rechnen inzwischen sogar 42 Prozent der Befragten damit, ohne Umsatzeinbußen durch das Jahr zu kommen.

Doch bleibt das so? Wie wirkt sich die Mehrwertsteuersenkung aus? Und welcher Bereich hat eher mit Problemen zu kämpfen? Während beispielsweise die Küchenmöbelindustrie robust durch die Krise kommt, stehen die Exporte unter Druck. Weitere Antworten liefert das Special „Statistik“ der Redaktion „möbel kultur“, die die Daten und Fakten der Branche im Rahmen der exklusiven Zusammenarbeit mit den west­fälischen Verbänden einmal mehr kompakt aufbereitet hat – dieses Mal, aufgrund der aktuellen Geschehnisse, plus vier zusätzlichen Seiten. Und hier kann das Extra erworben werden.

Diese Seite teilen