Der Showroom mit Kunsthandwerk aus Äthiopien befindet sich in der Brunnenstraße.

Pop-up-Store

Äthiopisches Handwerk in Berlin

Noch bis zum 30. Juni lädt der Pop-up-Showroom von The Good Business (TGB) in Berlin dazu ein, innovative Impact-Unternehmen aus Äthiopien kennen zu lernen. Dabei handelt es sich um Firmen, die gerade den Business Development-Programmen von The Good Business  beigetreten sind.

Äthiopien entwickelt sich derzeit zu einem innovativen Zentrum für Design, Lifestyle, Essen, Gesundheit und Nachhaltigkeit – mit einer wachsenden und florierenden Gruppe von Impact Entrepreneurs. Mit den maßgeschneiderten Business Development Programmen von The Good Business wird diese neue Generation zukunftsorientierter Gründer gefördert. Präsentiert wird handgemachte Mode, Accessoires, Wohnaccessoires und Interior Design von insgesamt 18 Unternehmen, z.B. von Afropian, Actuel, Akill, Paradise Fashion, Samra Leather und BlackRhino sowie Yonael Marga.

„Wir helfen ihnen, ihre Ziele zu definieren, Wachstumsausweitungen anzustoßen sowie Finanzierung und Zugang zu internationalen Netzwerken und Märkten zu erschließen“, so The Good Business. 

Der Pop-up-Store befindet sich in der Brunnenstraße 150, 10115 Berlin, und ist Montag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Diese Seite teilen