Prof. Stefan Baumeier (l.) hat das wahre Alter der Truhe herausgefunden.

Kulturhistorische Sensation

Ältestes Möbelstück Westfalens entdeckt

Bis vor kurzem war dem Historischen Museum in Bielefeld gar nicht klar, welchen Schatz sie besitzen: Eine Truhe, die lange als Stück aus dem 16. Jahrhundert galt, stammt tatsächlich etwa aus dem Jahr 1170 - und ist damit das älteste Möbelstück Westfalens. Herausgefunden hat das nach Angaben der "Neuen Westfälischen" Prof. Stefan Baumeier, ehemaliger Direktor des Freilichtmuseums Detmold. Der 71-jährige Möbelforscher ließ 50 Truhen auf ihr Alter untersuchen und dabei kam es zu dem Ergebnis. "Das bislang älteste Möbelstück war auf Ende des 13. Jahrhunderts datiert. Das ist eine kulturhistorische Sensation", so Baumeier gegenüber der Zeitung.

Interessierte können sich die Truhe erst ab 2013 anschauen. Denn das Bielefelder Museum kann so ein wertvolles Stück nicht sofort und ungesichert zur Beschau freigeben. Ende kommenden Jahres soll die neu gestaltete Mittelalterabteilung fertig sein - und dort ist die Truhe dann zu sehen.

Diese Seite teilen