Haier

8,7 Prozent Umsatzwachstum in Europa

2020 verzeichnete Haier einen globalen Umsatz von über 26,5 Milliarden Euro, wobei der Umsatz mit Smart-Home-Geräten weltweit um 29 Prozent stieg. Haier Europe erzielte im Jahr 2020 einen Umsatz von über 2,1 Milliarden Euro, mit einem Plus von 8,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit einem Marktanteil von 7,2 Prozent belegt das Unternehmen laut Euromonitor Platz 5 in der Rangliste der europäischen Haushaltsgeräteindustrie.

Haier Europe mit Hauptsitz in Italien festigt damit seine europäische Führungsposition in den Bereichen Konnektivität und IoT und will sich mit den Marken Candy, Hoover und Haier auch weiterhin mit vernetzten und KI-gesteuerten Nutzererlebnissen profilieren. Entsprechende Allianzen mit Partnern aus verschiedenen Bereichen und Branchen sollen dazu beitragen, um vielfältige Szenarien für Küche, Wäsche und Haushaltspflege mit Schwerpunkt Smart Home zu fördern.

Um in Europa voranzukommen, sind erhebliche Investitionen in innovative Produkte sowie in die Marken geplant. Dies wird von der Eröffnung der ersten Kühlschrankproduktion in der EU sowie dem Ausbau der Produktion im Unternehmensbereich Waschen in der Türkei untermauert.

Weltweit konnte bereits das erste Quartal 2021 weitere Zuwächse verzeichnen, bei einem Umsatz von 7 Milliarden Euro und einem Anstieg von 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz außerhalb Chinas stieg um 24,6 Prozent im Jahresvergleich.

 „Unsere Wachstumsstrategie für Europa ist ehrgeizig und langfristig ausgelegt. Die positive Performance im 1. Quartal 2021 zeigt deutlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind,“ bekräftigt dazu Yannick Fierling (Foto), CEO von Haier Europe, die Ambitionen.

Diese Seite teilen