moebel.de

3 Millionen Produkte in der Suchmaschine

moebel.de startete vor rund 10 Jahren als Deutschlands erste vertikale Suchmaschine für den Möbelmarkt. Die Anzahl der Artikel wuchs stetig – 1 Mio. Produkte waren es im letzten Jahr. Den nächsten markanten Gipfel erreichte moebel.de jetzt im März 2017 mit 3 Mio. Artikeln. Arne Stock, Vorstand von moebel.de, fasst die Vorteile so zusammen: „Die Wahrscheinlichkeit für den Verbraucher, bei uns das Wunschmöbel zu finden, hat sich also durch Sortimentsbreite und Sortimentstiefe verdreifacht. Der Handel wiederum profitiert durch das neue Preismodell von einer besseren Werbekostenquote.“

Grund für die gesteigerte Produktanzahl ist neben der Gewinnung neuer Shop-Partner vor allem die Einführung eines neuen Preismodells Ende letzten Jahres. Seitdem können Händler auf Produktebene ihren Wunschpreis für den CPC (Cost per Click) bestimmen und damit ohne Kostenrisiko ihr gesamtes Sortiment bei moebel.de einstellen. Dies ist ab einem Gebotspreis von einem Cent möglich und ein Auktionsprinzip entscheidet dann über den Anzeigerang der Produkte: Topseller können zur Steigerung der Sichtbarkeit einen höheren CPC erhalten, weniger gut laufende Produkte können mit einem niedrigen CPC bewertet werden.

Durch das überarbeitete Preismodell konnten insbesondere auch neue Partner für die Sortimente Elektro/Weiße Ware, Dekoration, Garten, Baumarkt und Heimtextil gewonnen werden. Der Endverbraucher profitiert damit von der größten Produktauswahl seit Launch des Einrichtungsportals und gleichzeitig auch von einer sehr großen Sortimentstiefe.

Diese Seite teilen