Die Lutz-Gruppe investiert in diesem Jahr rund 240 Mio. Euro in ihre Expansion.

Lutz-Gruppe

240 Mio. Euro für zusätzliche Flächen

Die Lutz-Gruppe treibt ihre internationale Expansion weiter voran. Laut „Nachrichten.at“ sollen noch in diesem Jahr 16 neue Häuser ans Netz gehen, darunter vier in Ungarn, eines in Tschechien und zwei in Österreich. In Deutschland sind drei neue Standorte geplant: in Wolfratshausen bei München sowie in den baden-württembergischen Städten Bopfingen und Villingen-Schwenningen. Hinzu kommen fünf neue Mömax-Filialen. Darüber hinaus planen die Österreicher ein Logistikzentrum für den Online-Handel in Erfurt. Insgesamt investiert der Konzern 2017 rund 240 Mio. Euro in zusätzliche Flächen. Und auch für 2018 laufen die Planungen bereits: Dann steht der Markteinstieg in Rumänien auf der Agenda.

Aktuell betreibt die Lutz-Gruppe 237 Möbelhäuser in neun Ländern. Ihr Umsatz liegt bei 4,05 Mrd. Euro.

Diese Seite teilen