Ambiente

2020 mit internationalem HoReCa-Forum

Zur Ambiente 2020 wird es eine Neuheit geben. Erstmals wird der Dining-Bereich um eine eigene Hallenebene für Aussteller der Hotel-, Restaurant- und Catering-Branche (HoReCa) erweitert. Damit möchte die Messe für Konsumgüter ihre Position als wichtiger internationaler HoReCa-Handelsplatz unterstreichen und diesem Segment in der Halle 6.0 zukünftig mehr Spielraum für Veranstaltungen geben. Die Halle 6 wird im Laufe dieses Jahres modernisiert, damit sie allen Ansprüchen gerecht werden kann.

„Der HoReCa-Bereich entwickelt sich seit mehren Jahren äußerst erfolgreich. Mit der Erweiterung unseres Angebotes gehen wir sowohl auf das anhaltende Wachstum als auch auf die Bedürfnisse der Branche ein und sorgen dafür, dass sich unsere Besucher in Zukunft noch gezielter zu Themen an der Schnittstelle von Hospitality und gedeckter Tisch orientieren können,“ sagte Nicolette Naumann, Vice President Ambiente.

Welch hohen Stellenwert die Ambiente für viele der HoReCa-Aussteller aus 37 Ländern hat, unterstreichen folgende zwei Statements. „Die Ambiente ist für uns eine ganz zentrale Plattform um unsere internationalen Kunden einmal pro Jahr zu treffen und mit ihnen die gemeinsamen Projekte zu besprechen. Der hohe Nutzen für unsere Kunden an der Ambiente liegt darin, dass in Frankfurt die Trends der Zukunft gezeigt werden und damit sind Entscheidungen der Einkäufer immer am Puls der Zeit“, so Claude Peiffer, CEO, RAK Porcelain Europe.Gerold B. Welz, Marketingleiter der Porzellanfabriken Christian Seltmann GmbH, lobt: „Der Bereich Table-Top hat sich im Segment HoReCa von der reinen Speisenpräsentation zur themenorientierten Inszenierung entwickelt. Seltmann Weiden hat sich von Beginn an diesem Prozess verschrieben und schon auf der letztjährigen Ambiente – mit einem eigenen Stand unserer Hotel-Division – porzelline Trends gesetzt. Auch auf dieser Ambiente präsentiert Seltmann Weiden wieder ein Feuerwerk an Neuheiten im Segment HoReCa.“
 

Diese Seite teilen